Information vom Schulleiter vom 4.11.2020

Liebe Eltern,

ergänzend zu meinem Schreiben vom 02.11.20 (Homepage; Internes; Aktuelle Hinweise) möchte ich Sie kurz über den aktuellen Status informieren. Alle Schüler/innen und Lehrkräfte, die auf Weisung des Gesundheitsamtes in Quarantäne geschickt worden sind, erhalten nach meiner Kenntnis von dort genaue Verhaltensanweisungen. Inzwischen habe ich über die Lehrkräfte erfahren, dass diese Anweisungen unterschiedlich ausfallen. Davon dürfen Sie sich bitte nicht irritieren lassen, da Schüler/innen unterschiedlich intensiv Kontakt mit der positiv getesteten Schülerin hatten.

Alle Schüler/innen der Jahrgangsstufe 11 befinden sich derzeit im Distanzlernen und werden von den Lehrkräften, auch denen in Quarantäne, per messenger oder schulcloud betreut. Der Klausurplan wird entsprechend angepasst.

Noch immer sind rund 100 Schüler/innen nicht angemeldet. Bitte stellen Sie dies über den Klassenleiter/Tutor unverzüglich sicher. Benötigt wird dafür eine Mailadresse.

Alle anderen Schüler/innen der Schule können selbstverständlich weiterhin die Schule besuchen. Nur, wenn Ihr Kind deutliche Symptome einer Erkrankung hat, lassen Sie Ihr Kind zu Hause und kontaktieren den Hausarzt. Sollte es dabei zu einer positiven Testung kommen, müssen Sie selbstverständlich die Schule informieren.

In der Tat entstehen durch die Quarantänezeit der Lehrkräfte (11) erhebliche Probleme bei der Absicherung des Schulbetriebes. Ich bitte dafür um Verständnis.

Bitte unterstützen Sie eindringlich die bekannten Hygienemaßnahmen der Schule. Hier möchte ich besonders auf die Maskenpflicht im Unterricht für die Jahrgänge 11 und 12 verweisen. In allen anderen Jahrgangsstufen 5-10 habe ich bereits dringend eine Maskenpflicht im Unterricht empfohlen. Da im Unterricht mehrmals gelüftet werden muss, achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind mit warmen Sachen zur Schule kommt.

Sollte es zu weiteren Quarantänemaßnahmen kommen, tritt unser Notfallplan vom 18.09.20 in Kraft (s. Homepage Internes; Aktuelle Hinweise).

Wiederholt mache ich darauf aufmerksam, dass seit Beginn des Schuljahres alle aktuellen Hinweise des Schulleiters unter diesem Ort auf der Homepage zu finden sind. Dies wurde besonders deutlich in der ersten Gesamtelternkonferenz Ihren gewählten Elternvertreter/innen kommuniziert.

Zum Abschluss möchte ich Sie noch über die Ergebnisse der zu Schuljahresbeginn erfolgten umfangreichen Lernstandserhebungen informieren. Die Auswertung hat ergeben, dass an unserer Schule durch eine entsprechende fachspezifische Schwerpunktsetzung sowie durch die Nutzung zusätzlicher Ressourcen (Beschäftigung von 4 Lehrerstudenten auf Honorarbasis) die Bildungsziele am Ende einer Jahrgangsstufe erfüllt werden können. Ein Unterricht in den Ferien oder an Samstagen ist daher derzeit nicht notwendig.

 

Mit freundlichen Grüßen
Uwe Schmidt
Schulleiter