Kursfahrt nach Paris

Nach einer lustigen Zugfahrt mit jeder Menge Vorfreude im Gepa╠łck hie├č es am Sonntagabend endlich: Bienvenue a╠Ç Paris. Noch am selben Abend machten wir uns auf zur wunderscho╠łnen Kirche Sacre╠ü-Coeur auf dem Hu╠łgel Montmartre. Von dort genossen wir einen fantastischen Blick auf die Stadt und den Eiffelturm.

Am na╠łchsten Tag hatten wir eine Stadtfu╠łhrung, welche uns viele Informationen u╠łber die Geschichte und die Sehenswu╠łrdigkeiten von Paris gab. Danach ging es in das wohl bekannteste Museum der Welt: den Louvre. Dort sahen wir uns die Mona Lisa sowie andere wertvolle Gema╠łlde an. Anschlie├čend hatten wir viel Freizeit, um die Stadt im Alleingang zu erkunden. Nach dem Abendbrot in unserem Hotel Generator fuhren wir zum Eiffelturm. Von der Aussichtsplattform in einer Ho╠łhe von 280 Metern konnten wir Paris wunderbar u╠łberblicken.

Am dritten Tag besichtigten wir den Invalidendom mit Napoleons Grabsta╠łtte. Anschlie├čend brachte uns die Pariser Metro zur wohl teuersten Stra├če der Stadt: der Champs E╠ülyse╠ües. Auf Shoppingtouren und in Cafe╠üs sitzend verging die Freizeit wie im Fluge. Am Abend fand in unserer Hotellobby eine Karaoke Show statt. Wir hatten alle so viel Spa├č beim Singen und Tanzen, dass dieser Tag 3 fu╠łr uns der scho╠łnste Tag unserer Reise wurde.
Am vierten Tag lernten wir die Katakomben von Paris kennen. Den Rest des Tages verbrachten wir mit Spazierga╠łngen und mit dem Vorbereiten der Abfahrt. Zuru╠łckblickend war diese Sprachreise eine wundervolle Erfahrung fu╠łr mich, die ich┬ánur weiterempfehlen kann und auch ein Gewinn fu╠łr meine franzo╠łsischen und englischen Sprachkenntnisse.

Lara Drenske

GDPR