Anmeldung

KLASSE 5

Aufnahmekriterien für LuB-Klassen

  • Die Notensumme auf dem Halbjahreszeugnis Klasse 4 darf in diesen Fächern Deutsch – Mathematik – Englisch bzw. Deutsch – Mathematik – Sachkunde die Summe 5 nicht überschreiten.
  • Die Grundschule gibt eine Empfehlung zum Besuch einer LuBK.
  • Alle Bewerberinnen und Bewerber nehmen an einem bereits bewährten, schriftlichen Test teil.
  • Ein Eignungsgespräch soll allen Bewerberinnen und Bewerber die Möglichkeit eröffnen, sich als Persönlichkeit vorzustellen. Hier kann jeder noch mal zeigen, dass ein erfolgreicher Besuch der LuBK zu erwarten ist. Eine Teilnahme der Eltern am Gespräch ist möglich.
  • Die Testergebnisse, das Eignungsgespräch, die Grundschulempfehlung zur Schullaufbahn, das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 (Notenzeugnis) sowie die Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens werden nachvollziehbar gewichtet, so dass Transparenz und Vergleichbarkeit des Auswahlverfahrens gewährleistet werden.

Bewerbungen richten Sie an:

Termine für das Aufnahmeverfahren der LuB-Klassen

bis 06.01.2017 Eltern, die die Aufnahme ihres Kindes in eine Leistungs- und Begabungsklasse wünschen,
stellen einen Antrag auf Erstellung einer Empfehlung der Grundschule an die zuständige
Klassenlehrkraft der Grundschule (§ 14 Abs. 1 GV i.V.m. Nummer 25 Abs. 1 VV-GV). 
 bis 24.02.2017 Die zuständige Klassenlehrkraft erstellt die Empfehlung der Grundschule. Die
Klassenkonferenz beschließt über den Inhalt der Empfehlung der Grundschule. Die
Empfehlung der Grundschule ist von der Klassenlehrkraft und von der Schulleiterin oder dem
Schulleiter zu unterschreiben und den Eltern bis zum 24.02.2017 zuzuleiten.
 bis 03.03.2017 Die Eltern melden sich mit der Empfehlung der Grundschule an einem Gymnasium mit einer
Leistungs- und Begabungsklasse an. Dafür ist das entsprechende Formblatt zu verwenden.
 am 08.04.2017 Im Rahmen des Aufnahmeverfahrens 2017/2018 wird der prognostische Test durchgeführt.
 bis 05.05.2017 Abschluss der Eignungsfeststellung und des Auswahlverfahrens zur Aufnahme in eine LuBK. Abschluss der Eignungsfeststellung in Bezug auf die Erstwunschschule und Weiterleitung der Antragsunterlagen an die Zweitwunschschule.
 bis 24.05.2017 Abschluss der Eignungsfeststellung und des Auswahlverfahrens zur Aufnahme in eine LuBK.
 am 13.06.2017 Versenden der Aufnahmebescheide

 

Klasse 7

Termine für das Übergangsverfahren in die Klasse 7

am 27.01.2017 Ausgabe der Grundschulgutachten und der Anmeldeformulare für die
weiterführenden allgemein bildenden Schulen zeitgleich mit der Ausgabe der
Halbjahreszeugnisse. 
bis 06.02.2017 Abgabe der ausgefüllten Anmeldeformulare bei den Klassenlehrkräften der
Jahrgangsstufe 6. Die Eltern werden bereits bei Abgabe der Anmeldeformulare von
den Klassenlehrkräften der Jahrgangsstufe 6 über die Termine zum Probeunterricht
informiert.
03./04.03.2017 Erster Durchlauf des Probeunterrichts
10./11.03.2017 Zweiter Durchlauf des Probeunterrichts
20.03. – 31.03.2017 Aufnahmeverfahren der Erstwunschschulen. Information der Eltern und Rückfrage
über eine mögliche Aufnahme durch die Schulleiterin oder den Schulleiter. Ist keine
Aufnahmemöglichkeit gegeben, benennt die zuständige Regionalstelle des
Landesamtes für Schule und Lehrerbildung den Eltern schulische Alternativen.
 03.04. – 25.04.2017 Aufnahmeverfahren der Zweitwunschschulen.
bis 27.04.2017 Das Schulamt schlägt den Eltern der noch nicht aufgenommenen Schülerinnen und
Schüler Schulen mit freier Kapazität vor (Ablehnungsbescheide bzgl. Erst- und
Zweitwunsch, falls vorhanden auch Ablehnungsbescheid bzgl. Drittwunsch,
beifügen). Dazu ist den Eltern mitzuteilen, dass sie sich bis spätestens zum 27. April
2017 äußern müssen. Nach diesem Termin wird das Zuweisungsverfahren
eingeleitet.
04.05. – 24.05.2017 Zuweisungsverfahren
Postausgang
24.05.2017
Versand aller Aufnahme- und Zuweisungsbescheide 
bis 26.06.2017 Ende der Widerspruchsfrist

 

Bewerbungen richten Sie an: