Aktueller Stand Schule am 27.04.2020

Sehr geehrte Eltern, mein Eindruck vom bisherigen Schulstart ist positiv. Lehrer*innen und Schüler*innen freuen Sie auf das Wiedersehen und gehen zuversichtlich und motiviert an die besonderen Situationen heran. Alle Lehrkräfte und Schüler*innen tragen eine Maske, Tuch oder Schaal und reagieren positiv auf die Hinweise zur Einhaltung des Sicherheitsabstandes. Dies war allerdings bei der Wiedersehensfreude, auf den Pausenhöfen und den Fluren schwierig. Derzeit befinden sich rund 150 Personen im Schulhaus. Kommende Woche werden es bereits 400 Personen sein. Da stoßen die Hygienemaßnahmen an Ihre Grenzen. Auch aus diesem Grund halte ich nach wie vor die Einführung der Maskenpflicht in der Schule als weitere Hygienemaßnahme für unerlässlich. Wir wollen alle Versuche unternehmen, damit die Schule auch in den kommenden Wochen offen bleibt. Alle Schüler*innen erhalten von der Schule einen Flyer zum Umgang mit dem Mund-Nase-Schutz. Bitte unterstützen Sie als Eltern diese Maßnahme. Leider unterstützt der Schulträger diese Maßnahme (noch) nicht, so dass ich den Schüler*innen keine Maske zur Verfügung stellen kann. Auch hier hoffe ich auf Ihre Hilfe. Vielleicht kann jemand von Ihnen Masken beschaffen oder herstellen und der Schule zur Verfügung stellen.

Ich möchte Ihnen kurz mitteilen, wie sich die Bedingungen ab heute, zunächst für die Klassen 10, im Schulgebäude gestalten. Alle Klassen werden gedrittelt und erhalten Unterricht nach einem neuen Stundenplan, der in der App ersichtlich ist. Alle Schüler*innen werden möglichst in einem Raum unterrichtet und sitzen am selben Platz. Dies wird ab der kommenden Woche, wenn die Klassen 9 und die Jahrgangsstufe 11 zurückkommt, schwierig, da auch Fachunterricht in speziellen Fachkabinetten erfolgen muss. Die Treppenaufgänge sind mit Auf-und Abgang gekennzeichnet, damit auch dort der Kontakt minimiert wird. Die Flure sind in der Breite halbiert, sodass ein kontaktloses Hin-und Her möglich sein sollte. Vor den Toiletten stehen zusätzliche Desinfektionsmittel. Der Toilettengang erfolgt während der Unterrichtszeiten einzeln. In den Unterrichtsräumen steht Flüssigseife zum Händewaschen parat. Alle Lehrkräfte fragen alle Schüler*innen zu Unterrichtsbeginn, ob sie sich gesundheitlich in der Lage fühlen, am Unterricht teilzunehmen oder krank sind (vor allem Fieber). Dies und die Anwesenheit wird protokolliert und im Sekretariat hinterlegt, um ggf Infektionsketten nachzuvollziehen. Bitte schicken Sie keine erkrankten Schüler*innen in die Schule. Eine kontaktlose Fiebermessung ist uns technisch nicht möglich. Sollte sich bei einem Schüler oder einer Schülerin ein Verdachtsfall ergeben, wird diese Schülerin oder dieser Schüler im Isolationszimmer der Schule (r. 21.2) zunächst separiert, die Eltern informiert und diese konsultieren ihren Hausarzt. Die Schule informiert parallel das Gesundheitsamt, das Schulamt und die Eltern der Schule. Alle Eltern melden bitte unverzüglich der Schule, sollte sich ein Verdachtsfall in der Familie ergeben und bestätigen. Zugang Dritter wird nur unter Einhaltung der am Leibniz-Gymnasium gültigen Hygienebedingungen gewährt, also auch das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes. Die Unterrichtsräume werden täglich gereinigt und die Tische desinfiziert. Der Essenanbieter LUNA teilte uns mit, dass eine Essenversorgung ab 04.05. wieder möglich ist, wenn sich mindestens 50 Teilnehmer anmelden. Sollte dies der Fall sein, werden die Essenzeiten gestaffelt. Die Lehrkräfte, die zur Pausenaufsicht eingeteilt sind, achten auf die Mindestabstände. Wir haben ab der kommenden Woche einen 4. Pausenhof OST (Richtung Musikschule) eröffnet.

Wie bekannt, können leider nicht alle Schüler*innen zurück in die Schule. Auch die Schüler*innen, die jetzt schrittweise den Schulbetrieb aufnehmen, werden z.T. in der Schule sein und z.T. zu Hause arbeiten. Sollte es Kommunikations-oder Kontaktprobleme mit den Lehrkräften geben, bitte ich Sie unverzüglich dies bilateral zu klären.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Bitte bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Uwe Schmidt
Schulleiter