Distanzlernen – Die ganze Schule probt für den Ernstfall

Egal ob Sprache, Gesellschaftswissenschaft oder Sport, am 23.11.2020 wurden alle Fächer im dritten, vierten und fünften Block virtuell umgesetzt. Da musste man an der ein oder anderen Stelle schon mal kreativ werden. Schnell war aber die erste Skepsis überwunden. Vortrag halten? Klappt. Dialoge führen? Kein Problem. Gruppenarbeit? Funktioniert. Und so wurde aus „Wo muss ich draufklicken?“ und „Ich höre gar nichts!“ binnen kürzester Zeit „Ach, so geht das.“ und „Das ist ja cool!“.

Und weil es mit dem Unterricht am Nachmittag so gut lief, haben viele Lehrkräfte sich dazu entschieden, auch den Elternsprechtag per Schulcloud umzusetzen. Trotz anfänglicher technischer Probleme fanden so zahlreiche Gespräche mit Eltern im virtuellen Klassenraum statt.
Im Vorfeld dieser „Generalprobe“ war einiges an Vorbereitung nötig. Auch wenn sicher noch nicht alles optimal lief, hat sich dieser Aufwand definitiv ausgezahlt.
Fazit des Tages: Wenn es wieder darauf ankommt, aus der Ferne zu lehren und zu lernen, sind wir gut vorbereitet.