Die drei ??? oder Die nackte Wahrheit

Theateraufführung des Kurses Darstellendes Spiel Klasse 12
Vor mehr als 100 Jahren sank die Titanik, aber Jacks und Roses Geister finden keine Ruhe und spuken jetzt reimenderweise auf einem modernen Kreuzfahrtschiff umher, wo sie in manch menschliche Abgründe schauen müssen. Da sind z.B. die verwöhnte Tochter, die die geplante Hochzeit ihres Vaters verhindern will, der selbstgefällige Regisseur, der für das Bordtheater die Besetzung für das Stück „Titanic“ castet, der Liebesschuft, der seine Donna vor 7 Jahren einfach zurückließ, der Meisterdieb, der den perfekten Raub begehen möchte und andere mehr.
Anleihen hierfür wurden gemacht bei „Titanic“, den „Drei ???“, „Mamma Mia“, „Cinderella“ und „Loriot“.
Geschrieben wurden die Szenen von den Schülern selbst
Die Zweifel beim ersten Gesamtdurchlauf am 20.02., bei dem alle Szenen erstmalig zusammengefügt wurden, ob am 21.02. alles klappen würde, erwiesen sich glücklicherweise als unbegründet.
Die Texte saßen, die Szenenwechsel waren perfekt.
Auch wenn man sich vielleicht eine Zusammenführung der einzelnen Handlungsstränge zum Schluss gewünscht hätte, wurde man durch die Gesangs-und Tanzeinlagen darüber hinweggetröstet.
Also-keine Panik auf der Titanic!