Jugend trainiert für Olympia, Kreisfinale Fußball 2018, WK III männlich (2004-2007)

Am Donnerstag, den 20. September 2018, wurde auf dem Sportplatz am Stern im Rahmen des Bundeswettbewerbes Jugend trainiert für Olympia der Kreissieger in der Sportart Fußball (Jahrgänge 2004-2007) der Potsdamer Schulen ausgespielt.
Insgesamt nahmen elf Potsdamer Schulen am Kreisfinale der Altersstufe WK männlich III teil. Die Vorrunde wurde in zwei Staffeln ausgespielt. Die Mannschaft des Leibniz-Gymnasiums bekam es in der in Gruppe A mit den Teams der Leonardo da Vinci Gesamtschule, des Einstein-Gymnasiums, der Gesamtschule Peter Joseph Lenné sowie der Friedrich-Wilhelm von Steuben Gesamtschule zu tun. Die Vorrunde beendete unsere Mannschaft mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 11:0 als Gruppensieger.
Im Halbfinale kam es zum Duell mit der Voltaire-Gesamtschule. In einer spannenden Partie gewann die Mannschaft des Leibniz-Gymnasiums am Ende verdient mit 3:0 und zog in das Endspiel des Kreisfinales der Potsdamer Schulen ein.

Im Endspiel traf man erneut auf das Team des Einstein-Gymnasiums, welches im zweiten Halbfinale gegen das Humboldt-Gymnasium die Oberhand behielt. Über die gesamte Spielzeit war die Mannschaft des Leibniz-Gymnasiums überlegen, konnte dies jedoch gegen eine gut verteidigende Mannschaft des Einstein-Gymnasiums nicht in Tore ummünzen. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 0:0 und es ging in die Verlängerung. Ben Vetter erzielte in der Verlängerung mit einem schönen Fernschuss das alles entscheidende Tor und somit zog unser Team als Sieger des Kreisfinales der Potsdamer Schulen in das Regionalfinale ein.