Gemeinschaftskonzert mit dem Helmholtz-Chor

Großes Kino für die Ohren…..

und Gänsehaut bei Musicalhits konnte man erleben, wenn man eines der insgesamt drei Konzerte der vereinigten Bigbands, Chöre und Orchester des Helmholtz und des Leibniz Gymnasiums am 1. und 2. Juni im Nicolaisaal in Potsdam verfolgte. „Musical und Film“ war das gemeinsame Musikprojekt der beiden Potsdamer Gymnasien überschrieben und es war wahrlich ein Genuss den jungen Musikern und ihren Lehrern zuzuhören. Der Besucher sah die Filme förmlich vor sich, erlebte Spannung mit James Bond und Mission Impossible. Die Chöre entführten ihn in die kalten Gefilde der „Eiskönigin“ und in die unendlichen Weiten von „Star Wars“ und „Interstellar“. Zurück auf der Erde landete man in Afrika, erst geheimnisvoll im „Schattenland“, folkloristisch bei „Nants`Igonjama“, und im „Circle of Live“ (alles aus „der König der Löwen“). Keine schlechte Idee es anschließend mit Gemütlichkeit zu versuchen( Disneys „Das Dschungelbuch“), bevor dann Mancini Hits erklangen, angeführt vom unvergesslichen „Moonriver“ aus dem Film „Frühstück bei Tiffany“.

Dann wurde es ein wenig mystisch mit Musik aus den Hobbit- Filmen, der Hörer konnte dem Tiger ins Auge sehen („Eye oft he Tiger“) und nach dem wunderschön gesungenen „Halleluja“ von Leonhard Cohen noch eben mit Vangelis das Paradis erobern („1492 – The Conquest of Paradise“).

All das wurde nicht nur mit großer Freude an der Musik sondern auch musikalisch in beachtlicher Qualität dargeboten. Der minutenlange Applaus und die begeisterten Rufe des Publikums machten deutlich: Dies war ein wirklich gelungenes Konzerterlebnis. Davon wünschen wir uns mehr.

L. Jähn

Leibniz-Gymnasium Potsdam